Mykotherapie – Heilen mit Pilzen

Schon seit Jahrtausenden werden Pilze in der Traditionellen Chinesischen Medizin zur Behandlung zahlreicher Krankheiten eingesetzt. Auch in Europa gibt es eine lange Tradition. Internationale wissenschaftliche Studien beschäftigen sich in der neueren Zeit mit den vielfältigen Wirkungen der Heilpilze, in denen tausende Wirkstoffe enthalten sind.

Prof. Dr. med. Ivo Bianchi beschreibt in seinem Buch „Moderne Mykotherapie (Pilzheilkunde)“ ([2009], ISBN:978-3-00-025880-0) das vielfältige Anwendungsspektrum. Er erläutert in seinem Buch vielfältige Einsatzmöglichkeiten, z.B. bei Allergien, Magen-Darm-Erkrankungen, wie beispielsweise Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa, Pilzerkrankungen und Gastritis, Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z.B. Bluthochdruck), Hauterkrankungen, der Immuntherapie bei Krebserkrankungen, Diabetes und Inkontinenz.

Heilpilzpulver aus dem ganzen Pilz ist reich an wertvollen Vitalstoffen, darunter Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und Aminosäuren. In der Literatur wird eine adaptogene Wirkung beschrieben. Das bedeutet, dass Heilpilze ausgleichen und regulieren und daher das Immunsystem und den Stoffwechsel wieder in die Balance bringen können. Außerdem eignen sich Pilze hervorragend zur Entgiftung, weil sie wie ein Katalysator wirken und dem Körper die Giftstoffe entziehen.

Eingesetzt wird in meiner Praxis Pilzpulver in Kapselform aus dem ganzen Pilz in Bioqualität aus deutscher Produktion. Insgesamt 14 verschiedene Pilze stehen zur Verfügung, die einzeln oder als Mischung eingesetzt werden, je nachdem, welches Organsystem Unterstützung benötigt.

www.heilenmitpilzen.de

© 2015 Elke Hugot   /    Impressum   /    Datenschutzhinweis

„Alles was wir brauchen, um gesund zu bleiben, hat uns die Natur reichlich geschenkt. Warum vergessen wir es nur so oft?“


Sebastian Kneipp